Weck Ideen & Rezepte
 

Voriger Beitrag Übersicht Nächster Beitrag

26.12.2017Thema: RezepteDrucken

Tags: Weingelee mit Früchten

Nachtisch im Weckglas - Weingelee mit Früchten

Rezepte mit Weck und Twist-Off Gläsern 1Ein Weingelee mit Früchten ist der perfekte Nachtisch für festliche Gelegenheiten und macht auch optisch viel her. Verschiedene Sorten an Früchten können verwendet werden, abhängig von der Saison. Als Nachtisch im Weckglas kommt das Weingelee gut zur Geltung; praktisch ist das Weingelee im Weckglas auch für das Picknick. In kleineren Weckgläsern kann das Weingelee portionsweise zubereitet werden.

Mit dem Weingelee mit Früchten bereiten Sie einen sehr leckeren Nachtisch im Weckglas. Besonders gut sind kleine Weckgläser geeignet, da Sie das Weingelee portionsgerecht für jeden Gast bereiten können. Die Gläser können Sie für eine festliche Gelegenheit schön verzieren und mit den Namen der Gäste beschriften. Sie können den Nachtisch im Weckglas auch zum Picknick mitnehmen, dann brauchen Sie Gläser komplett mit Deckel, Ring und Klammer. Die Früchte kommen beim Nachtisch im Weckglas sehr gut zur Geltung.

Schwierigkeit: Mittel

Zeitaufwand: Mittel

Zutaten: Das brauchen Sie für das Weingelee im Weckglas

  • Für das Weingelee benötigen Sie einen Weisswein, den Sie je nach Geschmack lieblich, trocken oder halbtrocken wählen können.
  • Früchte wählen Sie nach Geschmack aus; gut geeignet sind Tiefkühl-Früchte wie Himbeeren, Heidelbeeren oder gemischte Waldbeeren.
  • Früchte aus dem Glas oder aus der Dose sind besonders als Pfirsiche, Aprikosen, Mandarinen, Ananas oder Birnen empfehlenswert.
  • Steinobst wie Kirschen und Pflaumen sollten Sie ohne Stein verwenden, Pflaumen sollten halbiert werden. Grosse Früchte wie Pfirsiche, Äpfel oder Birnen schneiden Sie in Spalten. Orangen oder Zitronen sollten Sie schälen und in Filets oder in Scheiben schneiden. Kiwi werden geschält und in Scheiben geschnitten.

So bereiten Sie den Nachtisch im Weckglas zu

Verwenden Sie einen trockenen Weisswein, können Sie zum Gelieren Gelierzucker 2:1 verwenden. Den Wein dosieren Sie nach Anleitung auf der Packung des Gelierzuckers. Sie können auch Wein und Fruchtsaft mischen. Statt Gelierzucker können Sie auch Gelatine oder Tortenguss-Pulver verwenden.

Für den Nachtisch im Weckglas bereiten Sie die Früchte vor, in jedes Glas geben Sie Früchte. Für das Weingelee kochen Sie den Wein mit Gelierzucker oder Tortenguss-Pulver auf; Gelatine verarbeiten Sie nach Packungsanleitung. Das Weingelee geben Sie auf die Früchte, dann lassen Sie alles abkühlen. Möchten Sie das Weingelee zum Picknick mitnehmen, verschliessen Sie die Gläser, wenn das Weingelee abgekühlt ist. Das Weingelee können Sie nach dem Abkühlen auch noch mit Schlagsahne krönen.

Diese Gläser sind für das Weingelee geeignet
Möchten Sie das Weingelee als Nachtisch servieren, eignen sich Gläser ohne Deckel, beispielsweise das Sturzglas mit 160 Milliliter Fassungsvermögen, das Schmuckglas mit 220 Milliliter Fassungsvermögen oder das Tulpenglas mit 220 Milliliter Fassungsvermögen. Um den Nachtisch im Weckglas mit zum Picknick zu nehmen, benötigen Sie die entsprechenden Gläser komplett mit Deckel, Klammern und Ring. Für die festliche Tafel können Sie die Gläser mit einer gehäkelten Schleife oder Schleifenband schmücken; Sie können die Namen der Gäste mit einem wasserfesten Gold- oder Silberstift auf die Gläser schreiben.

Voriger Beitrag Übersicht Nächster Beitrag