Weck Ideen & Rezepte
 

Voriger Beitrag Übersicht Nächster Beitrag

04.12.2017Thema: RezepteDrucken

Tags: Weihnachtsdessert im Weck Glas

Weihnachtsdessert im Weck Glas

Rezepte mit Weck und Twist-Off Gläsern 1Zum festlichen Weihnachts-Menü gehört das richtige Dessert. Im Weck Glas mit weihnachtlicher Verzierung kommt es gut zur Geltung und wirkt sehr appetitlich. Das Dessert kann auf dem Buffet, aber auch zusammen mit dem Menü am Platz serviert werden. Typisch weihnachtlich sind Spekulatius, sie sind nicht nur ein schmackhaftes Gebäck, sondern sie eignen sich zusammen mit Birnen, Preiselbeeren und Sahne sehr gut für ein Weihnachtsdessert im Weck Glas. Die Zubereitung ist ganz einfach.

Die Krönung für das weihnachtliche Menü – Weihnachtsdessert im Weck Glas

Erst mit einem Weihnachtsdessert wird das weihnachtliche Menü perfekt – dieses Weihnachtsdessert im Weck Glas ist innerhalb kurzer Zeit zubereitet, es lässt sich gut vorbereiten. Weckgläser lassen sich mit wasserfesten Gold- oder Silberstiften und mit kleinen weihnachtlichen Anhängern individuell verzieren.

Schwierigkeit: Leicht

Zeitaufwand: Mitte

Für 6 Personen brauchen Sie:

  • 1 Kilogramm frische Birnen oder alternativ dazu 2 grosse Dosen Birnen
  • 400 ml Schlagsahne
  • 6 Esslöffel Preiselbeeren (aus dem Glas)
  • 150 Gramm Spekulatius
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 1 Päckchen Sahnestabilisator
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1Prise Zimt
  • Eventuelle zwei Esslöffel Williams Christ


So gehen Sie vor
Waschen, schälen und entkernen Sie die Birnen und kochen Sie sie mit wenig Wasser, sodass sie gerade mit Wasser bedeckt sind, sowie mit Zucker und 1 Prise Zimt auf. Lassen Sie die Birnen abkühlen und gut abtropfen. Birnen aus der Dose müssen lediglich abtropfen. Mischen Sie Vanillezucker und Sahnestabilisator, geben Sie diese Mischung zur Sahne und schlagen Sie die Sahne steif. Zerbröckeln Sie die Spekulatius und mischen Sie die Hälfte davon unter die geschlagene Sahne. Geben Sie zuerst Preiselbeeren, dann die Birnen und zum Schluss die Sahne in die Gläser und streuen Sie die restlichen Spekulatius darüber. Essen keine Kinder mit, können Sie die Birnen mit Williams Christ beträufeln. Besonders gut schmeckt das Dessert, wenn Sie es vor dem Servieren zwei Stunden kaltstellen.

Veränderungen
Sehr gut lässt sich dieses Weihnachtsdessert im Weck Glas auch mit anderem Obst, beispielsweise mit Ananas oder Apfelmus, bereiten. Statt Spekulatius können Sie auch Zimtsterne verwenden.

Diese Weckgläser sind geeignet
Für das Weihnachtsdessert im Weck Glas eignen sich Tulpengläser oder Schmuckgläser mit 220 Milliliter Fassungsvermögen, ohne Deckel. Möchten Sie nur kleinere Portionen des Desserts servieren, sind auch Sturzgläser ohne Deckel mit 140 Milliliter Inhalt geeignet.

So können Sie die Weckgläser hübsch verzieren
Das Weihnachtsdessert im Weck Glas kommt besonders gut zur Geltung, wenn Sie die Gläser weihnachtlich verzieren. Mit wasserfesten Stiften können Sie die Gläser weihnachtlich bemalen oder beschriften. Hübsch wirken die Gläser auch, wenn Sie unter dem Rand mit Bast oder mit Schleifenband kleine Tannenzweige, Tannenzapfen oder Weihnachtskugeln befestigen.

Voriger Beitrag Übersicht Nächster Beitrag