Weck Ideen & Rezepte
 

Voriger Beitrag Übersicht Nächster Beitrag

09.04.2018Thema: RezepteDrucken

Tags: Stachelbeer-Marmelade im Weckglas

Variationen für Stachelbeer-Marmelade im Weckglas
 

Rezepte mit Weck und Twist-Off Gläsern 1Die Stachelbeere ist eine herzhafte und vielseitige Frucht, die viele Vitamine enthält. Sie eignet sich perfekt für Marmeladen und Gelees, dabei lässt sie sich solo, aber auch zusammen mit anderen Früchten verkochen.

So bereiten Sie die Stachelbeeren vor
Bei jedem Rezept für Stachelbeermarmelade müssen Sie die Stachelbeeren von Blüte und Stielansatz befreien sowie gründlich waschen. Für die Marmelade können Sie die Stachelbeeren grob zerstampfen, doch können Sie sie auch durch die Passiermühle drehen. Mögen Sie lieber Gelee, entsaften Sie die Stachelbeeren mit dem Weck-Einkochautomaten und dem Entsafter-Aufsatz von Weck. Den Saft können Sie mit dem Saft anderer Früchte wie Johannisbeeren zu Gelee verarbeiten. Weiterhin benötigen Sie Gelierzucker; am einfachsten können Sie Marmelade und Gelees mit Gelierzucker mit einem Verhältnis von 2:1 bereiten. Sie brauchen zwei Teile Frucht für ein Teil Gelierzucker.

Stachelbeermarmelade und Stachelbeergelee
Für Stachelbeermarmelade und Stachelbeergelee benötigen Sie Stachelbeeren oder Stachelbeersaft im Verhältnis, das auf der Packung des Gelierzuckers angegeben ist. Zusätzlich können Sie das Mark einer Vanilleschote verwenden, um Marmelade oder Gelee eine lieblichere Note zu verleihen. Kochen Sie die Marmelade mehrere Minuten, füllen Sie sie heiss in die vorbereiteten Gläser und verschliessen Sie die Gläser sofort.

Marmelade und Gelee mit Stachelbeeren und Bananen
Für die Stachelbeer-Bananen-Marmelade brauchen Sie Stachelbeeren und Bananen zu gleichen Teilen. Statt Stachelbeeren können Sie auch Stachelbeersaft verwenden. Die Bananen zerdrücken Sie zu einem cremigen Brei. Früchte und Gelierzucker verwenden Sie je nach Verhältnis, das auf der Packung des Gelierzuckers angegeben ist. Die Marmelade bereiten Sie wie gewohnt vor.

Stachelbeer-Kiwi-Marmelade
Für die Stachelbeer-Kiwi-Marmelade verwenden Sie Stachelbeeren und Kiwi zu gleichen Teilen. Die Kiwis werden geschält, in Stücke geschnitten und grob zerstampft. Die Marmelade bereiten Sie nach Packungsanleitung auf der Gelierzuckerpackung zu.

Stachelbeer-Johannisbeer-Marmelade
Für die Stachelbeer-Johannisbeer-Marmelade verwenden Sie Stachelbeeren und Johannisbeeren im gleichen Verhältnis. Die gewaschenen Johannisbeeren streifen Sie von den Rispen und zerstampfen sie grob. Früchte und Gelierzucker verwenden Sie wieder nach Packungsanleitung auf der Gelierzucker-Packung.

Diese Gläser sind geeignet
Welche Gläser Sie für die Stachelbeer-Marmeladenvariationen verwenden, hängt davon ab, wie gross die Portionen sein sollen. Sie benötigen Gläser komplett mit Deckel, Ring und Klammern. Für kleine Portionen sind die Sturzgläser mit einem Fassungsvermögen von 80 Milliliter, 140 Milliliter oder 160 Milliliter, während für etwas grössere Portionen Schmuckgläser oder Tulpengläser mit einem Fassungsvermögen von 220 Milliliter verwenden können.

Voriger Beitrag Übersicht Nächster Beitrag