Weck Ideen & Rezepte
 

Voriger Beitrag Übersicht Nächster Beitrag

16.04.2018Thema: RezepteDrucken

Tags: Das traditionelle grüne Pesto

Das traditionelle grüne Pesto


Rezepte mit Weck und Twist-Off Gläsern 1Haben Sie schon einmal einen Urlaub in Italien verbracht, dann kennen Sie grünes Pesto. Das grüne Pesto wird auch im Supermarkt angeboten, doch können Sie es ohne viel Aufwand selbst zubereiten. Das Pesto können Sie in Weckgläser füllen, es bleibt dann eine Weile haltbar. Im Weckglas ist das Pesto auch ein perfektes Geschenk bei einer Einladung zum Grillabend bei lieben Freunden.

Schwierigkeit: Mittel

Zeitaufwand: Mittel

Zutaten: Das brauchen Sie für ca. 600 Gramm Pesto

  • 3 Bund oder 3 Töpfe Basilikum aus dem Supermarkt oder vom Wochenmarkt
  • 3 bis 4 Knoblauchzehen
  • 100 Gramm Pinienkerne
  • 100 Gramm Parmesan
  • 2 Teelöffel Meersalz
  • 250 Milliliter Olivenöl


Jetzt geht’s an die Zubereitung
Schälen Sie den Knoblauch und schneiden Sie ihn in Scheiben. Waschen Sie das Basilikum und zupfen Sie die Blätter ab. Geben Sie den Knoblauch zusammen mit den Basilikumblättern und den Pinienkernen in einen Becher und zerkleinern Sie alles mit dem Stabmixer. Geben Sie dann das Olivenöl dazu und vermischen Sie alles.
Fügen Sie nun das Meersalz hinzu und pürieren Sie alles nur kurz mit dem Stabmixer.
Reiben Sie den Parmesankäse und rühren Sie ihn unter das Pesto.
Spülen Sie die Weckgläser mit heissem Wasser aus, füllen Sie das Pesto ein und verschliessen Sie die Gläser mit Gummiring, Deckel und Klammern.
Das Pesto bleibt im Kühlschrank ungefähr drei Wochen haltbar.

Diese Gläser eignen sich für das Pesto
Für das Pesto eignen sich Sturzgläser komplett mit Ring, Deckel und Klammern. Kleine Sturzgläser können Sie mit einem Fassungsvermögen von 80 oder 140 Millilitern wählen, doch eignen sich auch Tulpengläser komplett mit einem Fassungsvermögen von 220 Millilitern.
Möchten Sie das Pesto verschenken, können Sie die Gläser mit einem kleinen Tuch aus kariertem Stoff und einer gehäkelten Schleife oder mit Bast hübsch verzieren und mit einem wasserfesten Silberstift beschriften.

Das Pesto passt traditionell zu Nudelgerichten, doch schmeckt es auch sehr gut zu Gegrilltem. Es kann zum Würzen und für Nudelsalate verwendet werden. Um einen Dip zum Grillen oder für Gemüsestreifen zu bereiten, rühren Sie das Pesto in Quark oder Joghurt ein.

Voriger Beitrag Übersicht Nächster Beitrag